Silverster auf der Insel

Der Insel-vom-Stein Silvester-Countdown:

countdownmail.com

Liebe Freunde & Gäste,

nicht mehr lange und schon schreiben wir das Jahr 2018!

Wir laden Sie recht herzlich ein den letzten Abend des Jahres mit Freunden & Familie in toller Atmosphäre, bei entspannter Musik, einem erlesenen Silvestermenü & leckeren Getränken ausklingen zu lassen.

Sie erhalten unseren beliebten INSEL-HUGO als Aperitif & ein Appetizer aus ofenfrischem Brot an verschiedenen Frischkäsevariationen. Stellen Sie danach aus 4 Vorspeisen, 4 Hauptgängen und 2 Desserts Ihr individuelles 3-Gänge Menü zusammen

 
Dieses Jahr bieten wir Ihnen zwei Silvester-Pakete an.
 

Paket 1: Das gesamte Menü inklusive Glas Prosecco für nur 81.40 Euro pro Person
Uhrzeit: 17:00 – 21:00 Uhr

Paket 2: Das gesamte Menü inklusive. Glas Champagner, gratis Cocktail (auf Wunsch mit Cocktail-Exkursion) & LIVE-MUSIK durch Leslie`s Bar Jazz für nur 114.00 Euro pro Person
Uhrzeit: 21:30 – 02:00 Uhr




Unser Silvester-Menu:

Aperitif

Beginnen Sie Ihr Silvestermenü mit unserem
erfrischenden Insel-Hugo. Fruchtig frischer
Cocktail mit Holunder und Grenadine.
Schmeckt mit und ohne Alkohol.

 

Appetizer

Ofenfrisches Brot mit verschiedenen
Frischkäsevariationen.

 

Vorspeisen

Kürbis-Apfel Suppe
mit Honig und feiner Milchschaumhaube.

oder

Beef Tatar in 3 Variationen
Classic vom japanischen Ozaki Wagyu,
Diabolo (herrlich pikant) & Mango Curry.

oder

Garnelen in 3 Variationen
Auf Zucchini Törtchen,
an pikantem Tomaten-Jalapèno-Chutney
& mit fruchtigem Kokos-Risotto.

oder

Frisch gezupfter Babyleaf
an fruchtigem Himbeerdressing &
Kugeln vom Büffelmozzarella
mit
Hibiskus-Chili-Crema garniert

 

Hauptgänge

Mit Bacòn und Feige gefüllte Roulade vom
Putenfilet
auf Butter Strigoli

oder

Argentinisches Rinderfilet an einem Duett
aus Stampf von der Süßkartoffel und
Kartoffel-Rucolapüree mit dezenter
Balsamico Sauce

oder

In Kokosmilch gegartes Filet vom
australischen Krokodil

mit schmackhaften Mango-Reisnudeln

oder

Zucchini Schiffchen
auf Tomatenreis

Dessert

hausgemachter American Cheesecake
mit verlorener Himbeere im Zuckergitter

oder

Orangen Götterspeise auf Kukuma-
Vanillesoße
mit Zimtpopcorn

 

Individuell berücksichtigen wir Wünsche von Vegetariern, Veganern und Allergikern

 

Unser Silvestermenu zum Download

 
Die Plätze sind begrenzt, also zögern Sie nicht lange und sichern Sie sich vorzeitig Ihren Silvesterabend.

Für den 31.12.2017 nehmen wir Reservierungen nur per E-Mail und telefonisch an.
 

Wir freuen uns auf Sie & einen unvergesslichen Abend,
Christopher Stein & das Insel-vom-Stein-Team

T I M E T O m E A T

Rinderfilet vom japanischen Ozaki-Beef

Die Königsklasse unter den Steaks gibts im Insel vom Stein
Restaurant & Steakhaus in Neu-Ulm.

WUSSTEN SIE SCHON…

…Herr Muneharu Ozaki züchtet seit über 30 Jahren Wagyus, 16 Jahre davon das Myazaki-Beef und seit 14 Jahren gibt es das Ozaki-Beef, dessen Zucht er bis heute perfektioniert hat!

Die Wagyus des Herrn Muneharu Ozaki sind die einzigen japanischen Rinder, die den Namen ihres Züchters als Markenzeichen tragen dürfen. Sie erhalten ein spezielles Futter und stehen bis zu 8 Monate länger auf der Weide als dies ihre Artgenossen (Koberind) in Japan tun.

Hintergrund ist folgender: Je länger ein Wagyu lebt, desto mehr verästeln sich die Fettäderchen im Fleisch.

Das Ergebnis: Sagenhaft zartes Fleisch mit einem unbeschreiblichen Geschmack. 

Das intramuskuläre Fett vom original japanischen Ozaki Beef schmilzt bereits bei 25° C. So erhält das Fleisch eine fast cremige Konsistenz. Der 5. Geschmack (Umami) wird freigesetzt und führt zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

 

Bei der Zubereitung des Filets vom japanischen Ozaki-Beef setzen wir auf das schonende Garverfahren Sous-Vide.

Dadurch erhalten Sie das perfekte Steak:
Außen kross und innen durchgehend rosa.

Bürgermeisterstück oder Tri-Tip-Steak in Ulm und Neu-Ulm

Im Restaurant & Steakhaus Insel vom Stein erhalten Sie das Bürgermeisterstück oder Tri-Tip-Steak in Ulm und Neu-Ulm vom australischen Wagyu-Beef der berühmten Morgan-Ranch.


WUSSTEN SIE SCHON…

…Aufgrund seines besonders feinen Geschmacks war dieses Stück in der Vergangenheit, nicht zuletzt auch wegen des hohen Preises, für die wichtigsten Personen der Dorfgemeinschaft, wie den Bürgermeister oder die Pastoren reserviert. Dies führte letztendlich auch zu seinem Namen. Dieses seltene Stück Fleisch liegt oberhalb der Kugel der Keule vom Rind. Da es fast nur aus Muskelfl eisch besteht, ist es etwas bissfester als anderes Steaks, dafür aber auch umso saftiger. Durch das intramuskuläre Fett, welches berühmt für Steaks vom Wagyu-Rind ist, hat dieses Stück einen sehr starken Eigenschmack, welcher es zu einem wahren Fleischgenuss macht!

Bei der Zubereitung des Bürgermeistersteaks setzen wir auf das schonende Garverfahren Sous-Vide. Dadurch erhalten Sie das perfekte Steak: Außen kross und innen durchgehend rosa.

Pork Belly Burnt Ends & Hüftsteaks vom kanadischen Bison

Liebe Gäste,

 

die Empfehlung vom Küchenchef

Pork Belly Burnt Ends – verbrannte Enden

Wortwörtlich übersetzt bedeutet der Name eigentlich verbrannte Endstücke. Doch wie kann so etwas lecker sein? Natürlich sind die Endstücke nicht wirklich verbrannt. Aber sie liegen länger auf dem Grill bzw. Smoker und bekommen eine dunkle Kruste, die aussieht als wenn es verbrannt wäre. Doch die Kruste ist natürlich nicht wirklich verbrannt, denn bei einer Gartemperatur von 110-120 Grad verbrennt so schnell nichts. Richtig zubereitet sind Burnt Ends sozusagen der heilige Gral des Barbecues! Es gibt kaum etwas Schmackhafteres als richtig gut gemachte Burnt Ends! Früher wollte sie kaum jemand haben und man favorisierte beim Brisket die mageren Scheiben vom Flat. Die fettigeren Stücke des Briskets, blieben in der Regel für den Koch.
Heutzutage ist das anders und die Barbecue-Judges der Kansas City Barbecue Society (KCBS) lieben die Burnt Ends. Grillteams versuchen die perfekten Endstücke in die Turn-In Box bei Grillmeisterschaften zu legen. Geschmackvoll, mit einer schönen Kruste, gleichzeitig zart und saftig, sollten die perfekten Burnt Ends sein.

Als Vorspeise oder Appetitanreger für 7.20 Euro

Steaks vom kanadischen Bison aus dem Herz der Hüfte

Bekannt durch seine mächtige, eindrucksvolle Erscheinung in unzähligen Indianerfilmen, ist der Bison, solange es Menschen gibt, von Ihnen gejagt worden. Für die Indianer war der Bison ein zentraler Bestandteil ihres Lebens. Zu halten ist der Bison nur freilaufend und am Besten in seiner ursprünglichen Heimat: der amerikanischen Prärie. Hier gibt es bis zu 180 verschiedene Kräuter und Mineralien, die dem Bison-Fleisch einen frischen, würzigen Geschmack verleihen.
Geschmacksträger beim Bison ist das Fleisch an sich und nicht das Fett, dessen Anteil ohnehin sehr gering ausfällt. Bisonfleisch enthält überproportional viel Eisen, Zink, Selen und zahlreiche Vitamine. Es wird durch den Menschen wesentlich schneller abgebaut und es erfolgt nach dem Verzehr kein Übersättigungsgefühl. Das macht Bison Fleisch zur idealen Sportlernahrung.
Bison-Steak (160g.)
inkl. Beilage nach Wahl
39,40 Euro

 

Serviert als 3. Gänge-Menü

I. Pork belly burnt ends
II. Bisonsteak inkl. Beilage nach Wahl
III. Creme Brulee für 48.20 Euro

Reservieren Sie am besten gleich einen Tisch:

Reservierungsdaten
Kontaktdaten

Wir freuen uns auf Sie,
Christopher Stein & das Insel-vom-Stein-Team

T I M E T O m E A T

Das Tomahawk-Steak ist wieder da!

Liebe Gäste,

Gerade frisch eingetroffen und unsere Empfehlung für Sie:

Argentinisches Tomahawk Steak – Der Alleskönner unter dem Rindfleisch

Dieses extra dick geschnittene Entrecôte ist an Saftigkeit nicht zu überbieten. Helle Fettäderchen durchziehen das Fleisch und machen dieses unwiderstehlich zart. Der extralange Rippenknochen verstärkt den kräftigen Fleischgeschmack und sorgt für ein besonders intensives Fleischaroma.
Das besondere am Tomahawk-Steak ist jedoch seine Vielseitigkeit. Beim Tomahawk handelt es sich um einen Zusammenschnitt aus Entrecôte, Filet und Roastbeef. Erleben Sie diese drei Geschmackserlebnisse in Einem!

Aktuell bieten wir Ihnen dieses Geschmackserlebnis für 68,40€ pro 1000g.

1000g für zwei Personen = 68,40€ / KG


Wichtig: Für die Zubereitung brauchen wir etwas Vorlaufzeit. Bitte reservieren Sie deshalb unbedingt rechtzeitig einen Tisch und teilen Sie uns mit, wenn Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen. Sonst kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

Anmerkung: Das Angebot gilt nicht für den Geburtstagsgutschein!

Reservieren Sie am besten gleich einen Tisch:

Wir freuen uns auf Sie,
Christopher Stein & das Insel-vom-Stein-Team

  T I M E T O m E A T

Empfehlung der Woche – Argentinisches T-Bone Steak

Liebe Gäste,

diese Woche servieren wir euch:

Argentinisches T-Bone Steak in feiner Kaffeekruste und mit frischer Orange verfeinert

Dieses extra dick geschnittene T-Bone, bestehend aus einem Filet- und einem Roastbeefanteil – ist an Saftigkeit nicht zu überbieten. Helle Fettäderchen durchziehen das Fleisch und machen dieses unwiderstehlich zart. Der extralange Knochen verstärkt den kräftigen Fleischgeschmack und sorgt für ein besonders intensives Fleischaroma.

Genießen Sie diesen Gaumenschmaus mit zwei Beilagen nach Wahl.

800g für zwei Personen = 66,60 Euro
(inklusive zwei Beilagen nach Wahl)

Preis pro KG = 83,25€

*Dieses Angebot gilt nicht für den Geburtstagsgutschein!*

Das Angebot gilt nur solange Vorrat reicht.

Reservieren Sie am besten gleich einen Tisch:

Wir freuen uns auf Sie,
Christopher Stein & das Insel-vom-Stein-Team

  T I M E T O m E A T

Australisches Wagyu-Beef – Das MUSS für Fleischfreunde

Liebe Gäste,

ein absolutes Muss für Fleischfreunde ist Wagyu-Rindfleisch. „Wagyū“ heißt übersetzt „japanisches Rind“ („Wa“ für japanisch und „Gyu“ für Rind).

Dieses in Japan heimische Schwarzvieh (Tajima-Ushi) wird von drei großen Rinderrassen verkörpert: dem Japanese Black, dem Japanese Shorthorn und dem Japanese Brown. Am meisten verbreitet ist das Japanese-Black-Rind.

Anders als bei anderen Rindern ist das Fett im Fleisch der Wagyū-Rinder nicht punktuell, sondern gleichmäßig in sehr feiner Marmorierung im Muskelfleisch verteilt. Dieses Fett verflüssigt sich sogar leicht beim Anbraten, was das Fleisch noch saftiger und unverwechselbarer macht.

Ende der 90iger Jahre haben australische Farmer angefangen japanisches Black Rind mit dem einheimischen Black Angus zu kreuzen. Heraus kam Wagyu-Beef Kobe-Style (so der ursprüngliche Name).

Diese Woche können Sie bei uns eine Deluxe-Teller für 2 genießen!

Enthalten ist ein saftiges Rückenmedaillon vom australischen Wagyu (200g) und ein zartes Steak vom Kalb (250g). Dieser Gaumenschmaus ist für zwei Personen und wird durch zwei Beilagen nach Wahl abgerundet.

Genießen Sie gemeinsam mit uns ein einzigartiges Geschmackserlebnis! Wagyu Steak 200g + Steak vom Kalb 250g + 2 Beilagen nach Wahl für 76,20 Euro.

Das Angebot gilt nur solange Vorrat reicht.

Reservieren Sie am besten gleich einen Tisch:

Wir freuen uns auf Sie,
Christopher Stein & das Insel-vom-Stein-Team

  T I M E T O m E A T

CURRY mEAT’s FILET

Liebe Gäste,

diese Woche gibt’s „CURRY mEAT’s FILET“

130g argentinisches Premiumfilet trifft auf unsere beliebte Currywurst mit hauseigener Currysauce. Perfekt abgestimmt gibt es diese Fleischkombination mit unseren hausgemachten Kartoffelspalten und einer feinen Sour-Cream. Das Angebot gilt von Montag bis Donnerstag für leckere 19.20 Euro.

Das Angebot gilt nur solange Vorrat reicht.

Reservieren Sie am besten gleich einen Tisch:

Wir freuen uns auf Sie,
Christopher Stein & das Insel-vom-Stein-Team

  T I M E T O m E A T

Empfehlung der Woche – Insel vom Stein Grillteller

Zartes Teres Major Steak, saftiges Putenbrustfilet und würzig marinierte Chicken Wings

Diese Woche bieten wir Ihnen einen herrlich schmackhaften Grillteller bestehend aus zartem US Teres Major-Steak, Medaillons aus der deutschen Pute, herzhaften Chicken-Wings und unseren hausgemachten Kartoffelspalten mit unserer beliebten Sour-Cream.

Grillteller „lady cut“ (ca. 200g Fleisch):
14,30 €

Grillteller „man cut“ (ca. 350g Fleisch):
23,50 €

Das Angebot gilt nur solange Vorrat reicht.

Reservieren Sie am besten gleich einen Tisch:

Wir freuen uns auf Sie,
Christopher Stein & das Insel-vom-Stein-Team

  T I M E T O m E A T