Rinderfilet vom japanischen Ozaki-Beef

Die Königsklasse unter den Steaks gibts im Insel vom Stein
Restaurant & Steakhaus in Neu-Ulm.

WUSSTEN SIE SCHON…

…Herr Muneharu Ozaki züchtet seit über 30 Jahren Wagyus, 16 Jahre davon das Myazaki-Beef und seit 14 Jahren gibt es das Ozaki-Beef, dessen Zucht er bis heute perfektioniert hat!

Die Wagyus des Herrn Muneharu Ozaki sind die einzigen japanischen Rinder, die den Namen ihres Züchters als Markenzeichen tragen dürfen. Sie erhalten ein spezielles Futter und stehen bis zu 8 Monate länger auf der Weide als dies ihre Artgenossen (Koberind) in Japan tun.

Hintergrund ist folgender: Je länger ein Wagyu lebt, desto mehr verästeln sich die Fettäderchen im Fleisch.

Das Ergebnis: Sagenhaft zartes Fleisch mit einem unbeschreiblichen Geschmack. 

Das intramuskuläre Fett vom original japanischen Ozaki Beef schmilzt bereits bei 25° C. So erhält das Fleisch eine fast cremige Konsistenz. Der 5. Geschmack (Umami) wird freigesetzt und führt zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

 

Bei der Zubereitung des Filets vom japanischen Ozaki-Beef setzen wir auf das schonende Garverfahren Sous-Vide.

Dadurch erhalten Sie das perfekte Steak:
Außen kross und innen durchgehend rosa.

Insel vom Stein

by Insel vom Stein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.